Keimling - Sprosse - Grünkraut

Klärung der Begriffs-Vielfalt

Buch: Sprossen selbstgemacht Diese Webseite gibt es auch als E-Book.
Sprossen selbstgemacht Ebook bei Amazon...

Die Sprossen tragen viele Namen und wenn man ganz genau hinschaut, hat jeder dieser Namen auch eine leicht unterschiedliche Bedeutung.

Man kann zwar problemlos einfach generell von Sprossen oder Keimlingen sprechen, aber es ist durchaus interessant, genauer zu wissen, was welcher Name bedeutet.

Keim = die Anlage im Samenkorn

Der Keim ist die Anlage für die spätere Pflanze, die im Samenkorn enthalten ist.

Dieser Keim ist im Samen verborgen, sozusagen als Embryo der Pflanze.

Er enthält die Vorstufen für die Keimblätter, die Wurzeln und den Stengel, aber alles noch nicht als solches erkennbar.

Ausser dem Keim befindet sich noch der Mehlkörper im Samen. Dieser Mehlkörper enthält Nährstoffe für den Keim.

Manche Samen enthalten auch Anlagen für die Schleimbildung.

Schleim um die Samen bewahrt sie beim Keimvorgang vor Austrocknung und ist daher eine sehr nützliche Keimhilfe.

Keimling = die ganze Babypflanze

Der Keimling ist das junge Pflänzchen, das frisch aus dem Samen schlüpft.

Es umfasst die komplette spätere Pflanze, sowohl die jungen Wurzeln als auch die späteren oberirdischen Teile.

Sprosse = Blättchen und Stengel

Die Sprossen sind strenggenommen nur die oberirdischen Teile des Keimlings, also Stengel und die späteren Blätter.

Die Wurzeln gehören eigentlich nicht zu den Sprossen.

Im Sprachgebrauch des Sprossenanbaus wird aber meistens der gesamte Keimling als "Sprosse" bezeichnet.

Meistens sind die Sprossen bei der Ernte auch noch so jung, dass sich noch gar keine richtigen Wurzeln gebildet haben.

Wenn die Wurzeln erstmal richtig ausgebildet sind, schmecken sie meistens nicht mehr zart genug für den Sprossengenuss.

Grünkraut = grüne Jungpflanzen

Beim Grünkraut wachsen die Stengel der jungen Pflanzen schon geordnet nach oben und im oberen Bereich haben sich grüne Blättchen ausgebildet.

Die Wurzel haben unten in einem Substrat oder untereinander Fuss gefasst und werden meistens nicht mehr mitgegessen.

Die bekannteste Grünkraut-Pflanze ist die Gartenkresse, die man sogar in Supermärkten als fertiges Grünkraut kaufen kann.

Man kann aber auch Rauke, Radieschen, Rettich, Sonnenblumenkerne und andere Arten als Grünkraut anziehen.



Home - Up